Stadtplastik über Berlin

151124 newsletter klein-hor

Collage von Otto Kohtz, 1935

Hochhausgruppe in Moabit

Die BDA Galerie sucht im Rahmen ihrer Ausstellungsreihe „vierzigaufvierzig“ nach Stadtvisionen für eine Verdichtung im Himmel über Berlin. Das kommt wie gerufen! Nachdem unser städtebaulicher Entwurf STADTPLASTIK bundesweit mehrere Titelseiten, Billboards, Diskussionsrunden und den Kölner OB-Wahlkampf eroberte, wollen wir weiter. Es wird zur festen Überzeugung, dass die Zeiten der luxuriösen Qualitätsbauten endet und die Zukunft nach lebenswertem Wohnraum für die Masse schreit. Schon in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden in Berlin diverse Hochhausideen und Konzepte besprochen. So zeichnet Otto Kohtz in Die neue Stadt schon 1935 einige Konzepte für eine Vertikalisierung Berlins vor.
In unserem Beitrag zur BDA Ausstellung Der Himmel über Berlin greifen wir bewußt diese Spuren auf. Der expressive Ansatz jener Zeit fand sein Ende in der protzigen Rustikalität des Dritten Reiches. Schauen wir über diese dunkle Zeit hinaus an die Beginne des Hochhausbaus in Amerika und Europa so bieten sich diverse Möglichkeiten die Herausforderungen der Gegenwart neu zu deuten.
Der Zustrom aus den Krisen dieser Welt in unsere Wohnungsnot gewinnt an Masse. War das letzte Jahrzehnt geprägt von den Wundern der Schönheit und des Glanzes, sieht die Zukunft weniger glanzvoll aus. Es wird eng in der Stadt und ungemütlich, den es wir gedrängelt und vertrieben. Der Gentrifizierungturbo läuft sich jetzt erst richtig warm.
Wir Architekten sollten den Bürgern wieder Lust und Mut machen am Kerngedanken der Stadt. Zusammenleben! Die Stadt als Ort menschlichen Zusammenlebens. Gestern ging es nur um Qualität, heute heißt die Parole Quantität und Qualität maßvoll zu vereinen. Das nächsten Jahrzehnts verlangt nach guten, lebenswerten Lösungen für die Masse. Viele altgediente Architekten zeigen mit abfälliger Geste ins Umland, wenn es um Lösungen für die Wohnraum-Probleme unserer Zeit geht. Ob Köln oder Berlin, die Masse der Menschen will in der Stadt zusammenleben. Für diese Massen müssen wir im Stadtkörper ein glaubhaftes Volumen bilden und jedes Volumen braucht eine Form.

Stadtplastik über Berlin
Theorie
Stadtplastik über Berlin
Neuer Hauptbahnhof
Theorie
Neuer Hauptbahnhof
Architekturgespräch
Architekturgespräch
Vita + Kontakt
Theorie
Vita + Kontakt
Friesenplatz
Straßenansichten
Friesenplatz
80.000
Theorie
80.000
Presse
Presse
Aachener Weiher
Straßenansichten
Aachener Weiher
Literaturhinweise
Literaturhinweise
Ebertplatz
Straßenansichten
Ebertplatz
Was ist Stadtplastik
Theorie
Was ist Stadtplastik
Stadtplastik
Theorie
Stadtplastik
RHEIN
Theorie
RHEIN
Hohenzollernring
Straßenansichten
Hohenzollernring
Weiterbauen
Theorie
Weiterbauen
Publikation
Theorie
Publikation
Südbrücke
Straßenansichten
Südbrücke
Mediapark
Straßenansichten
Mediapark
Aachener Straße
Straßenansichten
Aachener Straße
Hohenzollernbrücke
Straßenansichten
Hohenzollernbrücke
Guide
Straßenansichten
Guide
Christophstraße
Straßenansichten
Christophstraße
Retroaktive Stadtansicht
Theorie
Retroaktive Stadtansicht
Learning from Monaco
Theorie
Learning from Monaco